Ein Schritt weiter in der Automatisierung

Eine Kollaboration mit der Fachhochschule Nordwestschweiz

Die Digitalisierung und die Entwicklungen, welche man unter dem Begriff „Industrie 4.0“ kennt, verändern die Arbeitsweise eines Lohnpackers heute und in Zukunft.

Proderma will die Chancen dieser Entwicklungen nutzen. Gerade im Bereich Robotics hat die Industrie in den letzten Jahren grosse Entwicklungen realisieren können. Wir wollen der Stand der Technik und die heutigen Einsatzmöglichkeiten in unserem Bereich überprüfen. Deshalb haben wir ein Projekt zur Prüfung des Einsatzes von kooperativen Robotern gestartet. Das Ziel ist es, für ausgewählte Produktionsprozesse den Einsatz von kooperativen Robotern sowie die dafür notwendigen Voraussetzungen zu prüfen. Verschiedene Szenarien werden analysiert, um die effektive Machbarkeit und die Vorteile zu beweisen. Für Innovationsprojekte arbeitet Proderma regelmässig mit Fachspezialisten aus Industrie und Forschung zusammen. Für den Bereich Automatisierung wurde das Projekt gemeinsam mit der Fachhochschule Nordwestschweiz - Abteilung Robotics - gestartet. Die Fachhochschule unterstützt Unternehmen und Institutionen in ihren Innovationsvorhaben mit jährlich 250 Forschungs- und Entwicklungsprojekten.