Nachhaltigkeit

Unsere Verantwortung

Obwohl wir uns bewusst sind, dass unser Beitrag zur Umweltverträglichkeit - als ein KMU Betrieb - keine bedeutende Rolle im nationalen Umfeld spielt, sehen wir uns in der Verantwortung gegenüber der Standortgemeinde.

Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen

Obenstehende Grafik zeigt, dass Verpackungen aus Kunststoff einen viel geringeren CO2-Ausstoss haben als andere Materialien wie Glas oder Dosen (Basis: Herstellung von Verpackung für 1'000 Liter Lebensmittel). Dies ist unser erster Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Bei jeder Anschaffung, Investition oder Prozessänderung prüfen wir den Einfluss auf die Umwelt. Ergibt die sauberste Lösung eine vergleichbare Leistung, entscheiden wir uns für diese.

Unser Strom stammt zu 100% aus Wasserkraft. Wir trennen Papier, Kunststoff, Hausmüll, Holz, Batterien und PET für einen konsequenten Wiedergewinnungsprozess.

Wir nehmen unsere soziale Verantwortung ernst

Vielfalt wird bei uns grossgeschrieben: 61% sind Frauen, 23% der Belegschaft arbeiten seit mehr als 10 Jahren bei Proderma und 17 Nationalitäten sowie alle Altersgruppen sind im Personal vertreten. Wir schaffen eine Kultur des Wohlwollens, der Wertschätzung und der offenen Kommunikation. Wir fördern die interne Entwicklung sowie die stetige Weiterbildung und bilden jedes Jahr 4 Lehrlinge aus.

Wir übernehmen ökonomische Verantwortung

Als Familienbetrieb ist es uns wichtig, Entscheidungen aus einer langfristigen Perspektive zu treffen. 1998 starteten wir zu sechst in Schötz, seither haben wir 180 Arbeitsplätze an unserem Standort geschaffen und entwickeln uns ständig weiter, zum Wohle unserer Mitarbeitenden und von Ihnen – unseren Kunden!

Im Jahr 2018 hat Proderma für ihre gesellschaftliche Verantwortung ein "Silver"-Erkennungsniveau von EcoVadis erhalten, welches Proderma zu den besten 30% der Unternehmen mit den höchsten Bewertungen positioniert.